Dzidek Starczynowski

 – Pantomime, Choreographie, Akrobatik, Slapstick

Dzidek Starczynowski, Dozent an der TRANSform Schauspielschule.

Schüler und Solist des berühmten Pantomime Theater von Henryk Tomaszewski in Wrocław, Breslau. Hauptrollen u.a. in „Gilgamesch“, „Movement“, „November Nacht“, Dr. Faustus“. Tourneen durch ganz Europa, USA, Kanada, Nordafrika. Gast von vielen Welttheaterfestivals. Erfolge u.a. im Pariser „Théâtre de L‘Odéon“ und am Broadway in New York. Mitgründer der Pantomime Bühne der Warschauer Kammeroper (1975-81). Erfolge vor allem in den USA. Auftritte in La Mamma, New York, im Bacon Theater am Broadway, Body Poloitic Chicago. Auftritte in Washington, Philadelphia, Boston und auf dem Theatre Festival in Milwaukee.
Im Herbst 1978 Leitung des Bewegungs-Workshops für Schauspieler an der Washington and Lee University in Lexington, Virginia. Er gehörte zu dem exklusiv ausgewählten Dozenten-Team, zu dem auch Elisabeth Taylor zählte. Bei der Gelegenheit lernte Dzidek Starczynowski sie näher kennen, da sie ihren Schauspiel-Workshop direkt nach seinem umsetzte.

1982-87: Gründung des Warschauer Pantomime Theaters am Jüdischen Theater, tätig als Autor, Regisseur und Choreograph. Seit 1988 in Berlin.

Mitgründer des berühmten Theaters „Teatr Kreatur“ unter der Leitung von Andrej Woron. Mitwirkung als Schauspieler und Choreograph an allen Produktionen. Friedrich Luft - Preis 1994 für Ensemble. Aufführungen für die Volksbühne und das Berliner Ensemble. Tourneen in Europa und Südamerika. Choreograph und Schauspieler an vielen deutschen und polnischen staatlichen Bühnen u.a.: Staatstheater Bielefeld, Staatstheater Darmstadt, Jüdisches Theater Warschau.

Seit 2002 Dozent und Regisseur an der Transform Schauspielschule Berlin. Außerdem Autor und Regisseur vieler Inszenierungen.

apothekebillig.com