Der Bär

Anton Tschechow „Der Bär“
Regie: Stephan Baumecker
Premiere: 18. Oktober 2008

Es spielen: Josy Krebelle, Karina Lischka, Timothy Nicolai

Flyer - Der Baer von Anton Tschechow

Anton Tschechows weltberühmtes Stück „Der Bär“ ( Medwed ) hat in der hintergründigen Metapher eines Gläubiger – Schuldnerverhältnisses die Beziehung von Mann und Frau, von Er und Sie zum Gegenstand. Das Thema der Geschlechterspannung und des Geschlechterkampfes. Es ist ein Versuch, dieser existentiellen Falle zu entkommen. Ein humoristisches zugleich tragikkomisches Stück mit grotesken Zügen über die Liebe. Von Tschechow mit Augenzwinkern geschrieben.
Die Uraufführung war am 28. Oktober 1888 vor 120 Jahren.

 

apothekebillig.com