Désirée von Delft

  • Désirée von Delft
  • Désirée von Delft
  • Désirée von Delft
  • Desiree von Delft
  • Désirée von Delft
  • Désirée von Delft
  • Désirée von Delft
Name Désirée von Delft
Jahrgang 1985
Größe 1,60 m
Augen braun
Haare dunkelbraun
Nationalität deutsch
Sprachen Englisch
Dialekte Berlinerisch
Stimmlage Sopran
Besonderheiten Langjährige Gesangsausbildung (Klassisch und Chanson), Geigenunterricht, Tanzunterricht
Wohnort Berlin, Tübingen
Wohnmöglichk. Berlin, Tübingen
Webseite www.desireevondelft.de
Kontakt +49 (0) 177 840 77 36
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ZAV Künstlervermittlung Berlin
Frau Birgit Durand
030 – 5555 99 6816

Agentur Reimann - Vermittlung & Management
Claudiusstr.7
10557 Berlin
Fon: 030 / 8526018
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ausbildung
April 2010 Aufnahme in die ZAV Berlin
2006 – 2010 Transform Schauspielschule Berlin (staatlich anerkannt)
1992-1994 John-Cranko Ballettschule, Stuttgart
1998-2003 Gesang Musikschule Tübingen
2005 New York City Dance School Stuttgart
Workshop in Broadway Tap, Latino & Funk Jazz
Bühne
2009 – 2010 "Ganze Tage, ganze Nächte" - Xavier Durringer – Sylvie
Regie: Antje Siebers, Teatr Studio am Salzufer
Rollen an der Schauspielschule
Smeraldina - Diener zweier Herren – C. Goldoni – R: Janina Szarek
Paulina – Die weiße Ehe – T. Rozewicz – R: Janina Szarek
Käffchen – Absurda Comica – R: Holger Richter
Amalie – Die Räuber – F. Schiller – R: Antje Siebers
Pam – Gerettet – E. Bond – R: Antje Siebers
Ursel – Ursel – G. Krneta – R: Antje Siebers
Rodogune - Rodogune - Pierre Corneille – R: Gunda Aurich
Camera Acting bei Drago Hari – Transform Schauspielschule.
Zahlreiche Auftritte mit der historischen Tanz- und Schauspielgruppe Comödianza Berlin.
2008 -2009 O Krieg, Du Sohn der Hölle – W. Shakespeare/Euripides – R: Horst Ruprecht – Teatr Studio am Salzufer
Zahlreiche Auftritte mit dem Chanson- Cabaret-Programm „Frauenhommage“.
Film DVD auf Anfrage
Besonderes Preisträgerin „Jugend Musiziert“ 2009.
Seit 2007 Klassischer Gesang bei Janet Williams.
2007-2008: Jazz-Dance in der Ballet-Akademie Hans Vogel Berlin
2008-2009: Barockgesang – Meisterkurs bei Prof. Charlotte Lehmann
Klavier bei Anka Sommer.
apothekebillig.com