Lorenz Eiche

  • Lorenz Eiche
  • Lorenz Eiche
  • Lorenz Eiche
  • Lorenz Eiche
  • 33-06 Lorenz Eiche galerie07
  • 33-07 Lorenz Eiche IMG 2448
  • Lorenz Eiche
Name Lorenz Eiche
Jahrgang 1980
Größe 1,84 m
Augen braun
Haare braun
Nationalität deutsch
Sprachen Englisch (fließend), Französisch (Schulkenntnisse)
Dialekte schwäbisch, allgäuerisch
Stimmlage bariton
Besonderheiten Bühnenfechten im Improvisationsstil nach Karl Bauer Extremsportarten, Snowboarden, Skateboarden, Wellenreiten, Mountainbiken, Klettern
Instrumente: Schlagzeug, Djembe (afrikanische Trommel)
Führerscheine Klasse 3
Wohnort Berlin
Wohnmöglichk. Stuttgart, Hamburg, Köln, Heidelberg, Freiburg
Webseite www.lorenzeiche.de
Kontakt Lorenz Eiche
Wollankstr. 29
13359 Berlin
Mobil: +49 (163) 1391470
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ZAV Künstlervermittlung Berlin
Herr Peter Junkuhn
030 – 5555 99 6811

Ausbildung
Seit 2005 Schauspielausbildung in Berlin
2006 – 2010 Transform Schauspielschule, Berlin (staatlich anerkannt)
Bühne
April 2010 Aufnahme in ZAV Berlin
2009/10 Fred in “Ganze Tage - ganze Nächte” von Xavier Durringer
2009 “O Krieg, du Sohn der Hölle” Teatr Studio am Salzufer
Inszenierung Horst Ruprecht, König Heinrich und Bevis der Totengräber
2008/09 der junge Kellner (Eine alte Frau brütet)
Festival und Gastspiele u.a. Schauspielhaus Leipzig
Rollenarbeit “Thersites”
Rollenarbeit “Lysander”
Rollenarbeit “Eddie” (Fool for love von Sam Sheppard)
2007 der junge Mann (Eine alte Frau brütet)
Rollenarbeit “der Bär”
Rollenarbeit “König Ubu”
Seit 2006 "Eine alte Frau brütet" Teatr Studio am Salzufer
Inszenierung Janina Szarek Rolle: der Blinde
Film DVD auf Anfrage
Besonderes Teilnahme am internationalen Kooperationsprojekt der Transform Schauspielschule und dem Teatr Studio am Salzufer („Eine alte Frau brütet“ von T. Rozewicz). Gastspiele in Deutschland (Schauspielhaus Leipzig, Altonaer Theater Hamburg, Kleist-Forum Frankfurt/Oder) und Polen (Teatr Wspolczesny, Stettin, Teatr Ludowy, Krakau, sowie Teilnahme am Internationalen Theaterfestival „Raport“, Gdynia, Mai 2007).
apothekebillig.com