Fares Bouattoura

  • Fares Bouattoura
  • Fares Bouattoura
Name Fares Bouattoura
Jahrgang 1978
Größe 1,83 m
Augen grün
Haare schwarz
Nationalität deutsch
Sprachen Französisch, Englisch, Arabisch
Dialekte Berlinerisch, Bayerisch, Wienerisch, Sächsisch
Stimmlage Bariton
Besonderheiten Gesang: Chanson Tanz, Fechten, Pantomime
Sport: Bühnenfechten, Schwimmen
Wohnort Berlin, Celle
Wohnmöglichk. Hamburg, Paris, Marseille, Celle
Kontakt 0177 – 8072744
030 – 8839300
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ausbildung
2005 – 2009 Transform Schauspielschule Berlin (staatlich anerkannt)
Bühne
Rollen während der Ausbildung am Teatr Studio am Salzufer
„Blick zurück im Zorn“ – J. Osborne – Rolle: Jimmy
Regie: J. Cichocki
„Absurda Comica“ – Andreas Gryphius – Rolle: Peter Squenz
R: Holger Richter
„Amphitryon“ – H. v. Kleist – Rolle: Amphitryon
R: Thomas Neumann
„Die Räuber“ – F. Schiller – Rolle: Franz Moor
Regie: Antje Siebers
Monologe
„Platonow“ – Anton Tschechow – Rolle: Platonow – R: Janina Szarek
„Peer Gynt“ – Henrik Ibsen – Rolle: Peer Gynt – R: Gunda Aurich
Theater
2007 – 2009 „Eine alte Frau brütet“ – T. Rozewicz – Der Blinde, Kyrill
R: Janina Szarek, Teatr Studio am Salzufer
2008 – 2009 „O Krieg, Du Sohn der Hölle“ nach W. Shakespeare und Euripides – York, Menelaus
R: Horst Ruprecht, Teatr Studio am Salzufer
2009 „Sindbad, der kleine Seefahrer“ – Sybille Brunner – Hauptrolle
Regie: Jan Budinus – Schlosstheater Celle
2009 „Das Fest“ – Thomas Vinterberg und Mogens Rukov – Rolle: Gebatokei
Regie: Thomas Blubenbacher – Schlosstheater Celle
2010 „Othello“ – William Shakespeare – Rolle: Cassio
Regie: Horst Ruprecht – Schlosstheater Celle
2010 „Nibelungen“ – Moritz Rinke – Mehrere Rollen
Regie: Kalle Kubik – Schlosstheater Celle
Film DVD auf Anfrage
Besonderes „Eine alte Frau brütet“ von T. Rozewicz Kooperationsprojekt mit Teatr Wspolczesny, Stettin. Gastspiele in Deutschland (Schauspielhaus Leipzig, Altonaer Theater Hamburg, Kleist-Forum Frankfurt/Oder) und Polen (Teatr Wspolczesny, Stettin, Teatr Ludowy, Krakau, sowie Teilnahme am Internationalen Theaterfestival „Raport“, Gdynia, Mai 2007).
apothekebillig.com