Natalia Herrera-Szanto

  • Natalia Herrera-Szanto
  • 02-02 Natalia Herrera-Szanto02
  • Natalia Herrera-Szanto
  • Natalia Herrera-Szanto
Name Natalia Herrera-Szanto
Jahrgang 1980
Größe 1,60 m
Augen dunkelbraun
Haare dunkelbraun
Nationalität deutsch
Sprachen spanisch, französisch, englisch
Dialekte badisch, berlinerisch
Stimmlage Sopran
Besonderheiten Geige, Judo, Stockkampf, Tennis, Tauchen
Führerscheine Klasse 3
Wohnort Freiburg
Wohnmöglichk. Berlin, Hamburg, Köln, München, Stuttgart
Webseite www.nataliaherrera.de
Kontakt +49 (761) 290 90 34
+49 178 41 11 833
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
ZAV Künstlervermittlung Berlin
Frau Birgit Durand
+49 (30) 5555 99 6816
Ausbildung
2001 - 2005 Staatlich anerkannte Schauspielschule Transform, Berlin
Aufnahme in die ZAV (ehm. ZBF) Agentur 2005
2000 - 2005 Gesangsausbildung (Klassik, Pop, Chanson) bei Gabriele Kniesel (Hochschule für Musik Freiburg) Gina Pietsch (Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Berlin)
Bühne Auswahl
2010 Neiss- Jakobswegsisters- Anna,
R: Jörg Mohr (Theater am Puls, Schwetzingen)
Kleinschmitt- Die Hexe von Freiburg- Catharina,
R: Sybille Kleinschmitt (Freiburg Living History, Freiburg)
Tschechow- Die Dame mit dem Hündchen- Anna Sergejewna,
R: Juri Alschitz ( European Theatre Association, Udine/Italien)
Goethe- Die Leiden des jungen Werther- Lotte,
R: Sascha Oliver Bauer (Theater am Puls, Schwetzingen)
2009 Shakespeare- Die lustigen Weiber von Windsor- Frau Page,
R: Matti Wien & Vera Oelschlegel (Theater des Ostens, Berlin)
Schiller- Maria Stuart- Maria,
R: Christine Schmalor ( Schillerjahr Marbach a. Neckar)
Goethe- Die Leiden des jungen Werther- Lotte,
R: Sascha Oliver Bauer (Theater am Puls, Schwetzingen)
Wiederaufnahme: Eco- Der Name der Rose - Mädchen,
R: Vera Oelschlegel (Theater des Ostens, Berlin)
2008 Wiederaufnahme: Feuchtwanger-Goya oder …- Pepa Tudó,
R: Vera Oelschlegel (Theater des Ostens, Berlin)
Shakespeare- Viel Lärm um nichts - Hero,
R: Nina Claasen (Theseus Theaterproduktionen, Schloss Mondsee)
Brecht/Weill- Die Dreigroschenoper - Polly Peachum,
R: Bernhard Weber (Bittersüß Ensemble, Hamburg)
Wiederaufnahme: Eco- Der Name der Rose - Mädchen,
R: Vera Oelschlegel (Theater des Ostens, Berlin)
2007 Feuchtwanger-Goya oder der arge Weg…- Pepa Tudó,
R: Vera Oelschlegel (Theater des Ostens, Berlin)
Benatzky- Im weißen Rössl - Klärchen,
R: Klaus Stephan (Stadttheater Cöpenick)
Eco- Der Name der Rose - Mädchen,
R: Vera Oelschlegel (Theater des Ostens, Berlin)
2006 Arold- Hexe Winnie zaubert Weihnachten - Hexe Winnie,
R: Cosmas Chatiioannidis (Theater auf Tour, Frankfurt/Main)
Beaumarchais- Der tolle Tag- Susanna
R: Vera Oelschlegel (Theater des Ostens, Berlin)
2005 S. I. Witkiewicz – „Narr und Nonne“ – Schwester Barbara
R: Janina Szarek (Teatr Studio am Salzufer)
2004 T. Rozewicz – „Die weiße Ehe“ – Tante
R: Janina Szarek (Teatr Studio am Salzufer)
Film Auswahl:
2009 Schwarzes Blatt - Esther (HR)- Spielfilm, Regie: André Lagarde
Laktosefreie Zone- Laura(HR)- Kurzfilm, Regie: Vero Vargas
Hotline- Saskia(HR)- Kurzfilm, Regie: Regina Köhler
2008 Exit- Isabella (HR)- Horrorfilm, Regie: Irina Khanova
Die Täuschung- Anna (HR)- Abschlussfilm, Regie: Claudia Müller
2007 Bahnfilm- Gaby (NR)- Kurzfilm, Regie: Sonja Dürscheid
2006 Clandestinas- Ana (HR)- Kurzfilm, Regie: Silvia Chiogna
1995 Bohai Bohau- Nelly (NR)- Spielfilm, Regie: Didi Danquart (Co-Produktion SWF & Arte)
Besonderes Auswahl:
2010 Regieassistenz Die Brüder Löwenherz, Theater Freiburg
Moderation Die Suche nach dem verlorenen Schatz, Europa Park
DVD Overvoice Spanisch Yoga for Kids, Hamburg
2009 Regieassistenz bei Angela Richter Der Fall Esra , Kampnagel Hamburg
2007 Synchron Helen in Arrested
Development, R: Peter Minges, Hamburger Synchron
2006 Synchron für diverse Rollen in Comicserien RTL II, Studio Hamburg
sonstiges Teilnahme an dem internationalen Kooperationsprojekt der Transform Schauspielschule und dem Teatr Studio am Salzufer („Die weiße Ehe“ von T. Rozewicz – Rozewiczs Projekt Berlin-Warschau. Kooperation mit Theaterhochschule Warschau (Akademia Teatralna).