WILLKOMMEN

WITAMY

WELCOME

POZDRAWLJAJU

BIENVENU

Ein besonderer Ort...
Die am 15. Januar 2002 gegründete TRANSform Schauspielschule hat sich zu einem besonderen Ausbildungs- und Theaterort in Berlin und Deutschland entwickelt, der durch hohe Qualität der Methodik und Einmaligkeit ihrer künstlerischen Projekte bekannt geworden ist: mehr...

Unsere Schauspielausbildung führt zu einem staatlich anerkannten Berufsabschluss und ist somit grundsätzlich förderungsfähig (BAföG).

Willkommen auf der Webseite unserer Schauspielschule und unserem Theater

Lys Prem startseite4

Neueste Neuigkeiten

Zwei neue Premieren an der TRANSform Schauspielschule und des TEATR STUDIO am Salzufer.

21740784_1410579785725738_6191118381275620875_o.jpgAm Samstag den 16.12.2017 fand die Premiere der Diplominszenierung "Lysistrata" (von Aristophanes, Übersetzung von S. Dörffeldt), des VI Semesters unter der Regie von Prof. Janina Szarek statt. - Weitere Vorstellungen: 24.02., 21.04, 28.04., 19.05., 31.05., immmer 20Uhr bei uns im Teatr Studio am Salzufer - Tadeusz Rozewicz Bühne.

Fotos Oben: Maria Hennig als Myrrhine und Burak Cek als Kinesias; Plakat von André Putzmann; Frauenchor u.a. mit Maria Hennig, Beria-Selen Sanalan, Katrin Katz Köbbert, Hannah Blank; Romina Penning als Lysistrata; Männerchor u.a. mit Burak Cek, Alexander Gerner, Julian Jagiella

Und am Sonntag, den 19.11.2017 feierten wir Premiere um 20Uhr: "Yard Girl" von Rebecca Prichard - Regie : Stephan Baumecker. Es ist ein zwei Personen-Stück. In den Hauptrollen: Gayane Hakobyan und Esma Korkmaz (auf dem Foto links). - Weitere Vorstellungen: 13.01.2018

Eine gute Gelegenheit sich von dem Niveau und der Qualität der Ausbildung an der Transform Schauspielschule ein Bild zu machen.

Kartenreservierung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 030/ 3 24 23 41

 

goldene euleEs war ein erfolgreiches Jahr für Prof. Janina Szarek. Im März 2017 wurde sie mit dem Wiener-Kulturpreis "Goldene Eule" in der Kategorie Theater ausgezeichnet.

 

blauer bärIn diesem Jahr wurde sie auch nominiert für den Europapreis "Blauer Bär 2017". Dieser wurde am 09.05.2017 im Berliner Rathaus zum dritten Mal verliehen.

 

 

Unsere Namenhaften Star-Absolventen in Film, Fernsehen und Theater

filmstars6

Weitere Neuigkeiten

Wir feiern 16.Jahre Transform und 14. Jahre Teatr Studio am Salzufer

Am 24.03.2018 zur Pressepremiere unserer "Lysistrata" feierten wir nachträglich unsere zwei Jubiläen.

 

RBB-TV-Bericht über uns!

Wir freuen uns mitzuteilen dass am Dienstag den 27.02., um 20.15 Uhr - einen Tag vor unserem 14. Jubiläum der deutsch-polnischen Studiobühne "Teatr Studio am Salzufer" - RBB den Dokumentarfilm von Thomas Zimolong "Berlin mit dem Schiff erfahren" (hier klicken für den ganzen Beitrag in der Mediathek des RBB, ab 1:18h sind wir zu sehen) zeigt. In der Reportage werden viele wichtige kulturelle Institutionen und Objekte präsentiert, auch ein Bericht über "Teatr Studio am Salzufer" und die "Transform Schauspielschule".

 

11401395 1402637170065116 5076663418568239626 nDas deutsch-polnische UNITHEA THEATER- FESTIVAL findet zum 21. Mal in Frankfurt (Oder) vom 7. bis 10.06.2018 statt. Und wir sind dabei mit unserer Inszenierung von "LYSISTRATA" nach ARISTOPHANES - REGIE: PROF. JANINA SZAREK!  Erneut haben wie die Ehre im Kleistforum (Foto) zu spielen. Wir möchten uns herzlich bei den ORGANISATOREN des Festivals für die Einladung bedanken, besonders bei Herrn FILIP MURAWSKI und Frau ADRIANNA ROSA!

 

 

Karo goldene KameraGOLDENE KAMERA FÜR UNSERE ABSOLVENTIN KAROLINA LODYGA

Das Ensemble der Serie 4BLOCKS, in der unsere Star-Absolventin Karolina Lodyga (2007) eine wichtige Rolle spielt, wurde am 22.02.2018 mit der GOLDENEN KAMERA ausgezeichnet in der Kategorie "Bester Deutscher Mehrteiler/Miniserie".

 

 

 

 

susu u janina gescharftWir freuen uns sehr über diese wundervollen Worte unserer Ansolventin Susu Abdulmajid. Der Film "Jibril" in dem Susu die Hauptrolle kreiert, feierte auf der diesjährigen Berlinale seine Premiere und hat sehr gute Rezensionen bekommen. Die schauspielerische Leistung von Susanna wurde enthusiastisch und mit voller Begeisterung von dem Berlinale-Publikum aufgenommen.
Susanna Abdulmajid: "Die schönsten Berlinale Premieren-Blumen von meiner ehemaligen Schauspieldozentin Prof.Janina Szarek! Ich danke von ganzem Herzen für die Unterstützung, deinen Lehrgeist und deine besondere Förderung! Respekt und Liebe! Danke, dass ihr da wart! Ich bin stolz, deine Schülerin gewesen zu sein! ".
Auf dem Foto: Susu mit Prof. Janina Szarek

 

IpekIpek Özgen (2017) übernimmt eine Hauptrolle in "Pilgrim", ein Spielfilm aus  junger deutsch/amerikanischer Produktion. Regie führt Joshua S. Bischof, der auch das Drehbuch schrieb.
Die Dreharbeiten in Berlin beginnen Ende Februar.

 

 

 

 

Lys Premiere316 Jahre TRANSform Schauspielschule in Berlin am 15.01.2018!

Auf dem Foto: Die Schulleiterin und Regiseurin Prof. Janina Szarek bekommt Blumen vom Ensemble der "Lysistrata" bei der Premiere am 16.12.2017

 

 

 

 

PabloGrant2Unser Pablo (2017) macht inzwischen große Filmkariere. Vor kurzem hat er eine von 5 Hauptrollen (Samuel) bekommen in einer großen Serie - "Druck", Regie Pola Beck, eine bekannte, preisgekrönte deutsche Filmregisseurin, die an der Transform Schauspielschule seit 2015 das Fach "Schauspiel vor der Kamera" führt.

Ich wollte mich bei Euch - bei dir Janina - für diese unglaublich intensive und gute Ausbildung bedanken! Es gibt wenige Menschen auf der Welt die sich so für die Kunst opfern und gleichzeitig wahre Kunst erschaffen. Die Transformschauspielschule ist sehr weiter zu empfehlen. - Pablo Grant

 

karo4blocks berlinaleKarolina Lodyga (2007) ist gerade wieder als "Ewa" am drehen für die zweite Staffel von "4BLOCKS". Die Serie wurde gerade beim Jupiter Award als "Beste Serie National" nominiert.

"4BLOCKS" erhielt großartige Rezensionen und hat bereits diverse Preise gewonnen: Von der Deutsche Akademie für Fernsehen 2017 Beste Regie/ Hauptdarsteller/ Produktion/ Redaktion/ Musik/ Casting, Deutscher Fernsehpreis 2018 Beste Regie/ Schnitt/ Schauspieler, Deutscher Regiepreis Metropolis 2017 für Beste Regie, beim Festival Séries Mania 2017 erhielt man eine Auszeichnung mit dem Jury-Preis der internationalen Presse in der Kategorie Bester Hauptdarsteller für Kida Khodr Ramadan und zahlreiche Nominierungen unteranderem als Beste Deutsche Miniserie bei der Goldenen Kamera 2018 und beim C21 International Drama Award für Beste Darsteller, Casting und nicht-englischsprachige Dramaserie

 

susu jibrilBERLINALE BERLINALE BERLINALE

Große, große Freude. Wieder ist einer unserer erfolgreichen Studenten in der Berlinale vertreten. Unsere Absolventin Susanne Abdulmajid (2013) spielt die Hauptrolle in dem Film "Jibril" von Henrika Kull, der auf der Berlinale 2018 im Panorama Hauptprogramm seine Premiere feiert. Wir wünschen viel Erfolg!

 

PabloGrantUnser Absolvent Pablo Grant (2017) spielt in acht Folgen der neuen Arte TV-Serie „Streamers“ von Johann Buchholz mit.

Im Theater beginnt Pablo bald mit den Proben zu einer freien Produktion, einem musikalischen Projekt, das nach Mozarts weltberühmten Oper “Die Zauberflöte“ entstanden ist. Das Stück von Christoph Hagel heißt: „Zauberflöte Reloaded“. Pablo spielt und singt die Rolle des Vogelfängers Papageno. Wir drücken die Daumen für die Premiere!

 

mehmet bozdogan kf1248393 gr 1024Nachdem unser Absolvent Mehmet Bozdogan (2006) schon Rollen im deutschen und türkischen Film und TV hatte und letztens noch in einer der Hauptrollen in einer der bekanntesten türkischen Serien „Karaday“ zu sehen war, mit der er zum Star des türkischen Fernsehens avancierte, spielt er nun in der neuen türkischen TV Serie „Cukur“ mit – auf Deutsch „Hinderniss“. 

 

 

 

karo heimat ist kein ort

Am Freitag, den 12.01.2018 im ARD um 20:15 ist unsere wunderbare Absolventin (2007) Karolina Lodyga - Star des deutschen Films - in "Heimat ist kein Ort" zu sehen, neben u.a. Marie Gruber und Jörg Schüttauf. Regie: Udo Witte. Ein toller Film, großartige schauspielerische Leistung!

 

 

 

 

Unser Absolvent Deniz EkinciDeniz TatortStau (2013) wurde, nach einer bedeutenden Rolle in "Heil" vom mehrfach preisgekrönten Regisseur Dietrich Brüggemann, wieder besetzt von selbigem für den Tatort "Stau".

Auf dem Foto: Die Premiere des Tatortes "Stau" auf dem Schloßplatz in Stuttgart.

 

 

axel beziehungsweise"Beziehungsweisen" ist ein großartiger Film von Calle Overweg, der mit großem Erfolg auf der Berlinale präsentiert wurde.
Unser Absolvent (2007) Axel Hartwig spielte dort hervoragend eine der Hauptrollen.
Den Film gibt es nun auf DVD.

 

 

 

susu fuchseUnsere Absolventin Susu Abdulmajid (2013) beginnt, nach erfolgreichen Rollen an der Schaubühne am Lehniner Platz und am Schauspielhaus Wien, die Proben am Staatstheater Giessen mit Gastspiel im Schauspiel Frankfurt. Sie spielt eine der Hauptrollen im Stück von Lilian Hellmann "Die kleinen Füchse", unter der Regie von dem bekannten und preisgekrönnten Stefan Otteni. Wir drücken die Daumen!!!

 

 

 

susu jibril

Und Susu Abdulmajid, diesmal im Film!!! Sie spielt die Hauptrolle im Film "Jibril" - Regie: Henrika Kull. Außerdem beginnt Susu die Deharbeiten zu einem internationalen Kinofilm "Sand und Gischt" unter der Regie von Rulan Jadan. Toi, toi, toi!!! Auf solche Absolventen kann man stolz sein.

 

 

 

desiree von delft als romy ehrlingerUnsere Absolventin Désirée von Delft (2010) ist aktuell in einer der Hauptrollen in der bekannten ARD-Serie "Sturm der Liebe" zu sehen als Romy Ehrlinger. Ein Interview mit ihr ist in der Mediathek der ARD zu finden.

 

 

 

________________________________________________________

 Hier erhalten Sie Informationen über unsere Arbeit & Projekte und insbesondere über die Schauspielausbildung zum staatlich geprüften Schauspieler oder zur Schauspielerin.

Die „TRANSform Schauspielschule" in Berlin wurde bereits im Januar 2002 gegründet. Die Schauspielschule bildet zusammen mit dem im Februar 2004 entstandenen „Teatr Studio am Salzufer", der deutsch-polnischen Studiobühne, einen unzertrennbaren, lebendigen Organismus. Dieser steht zum einen für einen erfolgreichen, dynamischen Ausbildungsort - unsere erfolgreichen Studenten und Absolventen belegen dies. Zum anderen für ein hoch angesehenes Theater, welches durch seine schöpferische Potenz der Theaterszene in Berlin und der deutschen Theaterszene neue Impulse gibt. Mehr über die Schauspielschule und das Theater gibt es hier zu lesen.

Schauspielausbildung an der TRANSform Schauspielschule

 

Die TRANSform Schauspielschule ist von der Senatsverwaltung für Schule, Bildung und Sport des Landes Berlin anerkannte Ergänzungsschule. Die Schauspielausbildung an unserer Schauspielschule führt zu einem staatlich anerkannten Berufsabschluss. Die Schauspielausbildung ist somit grundsätzlich nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) förderungsfähig. Absolventen unserer Schauspielschule erhalten den Berufsabschluss "staatlich geprüfte Schauspielerin" bzw. "staatlich geprüfter Schauspieler".

Intensive theaterpraktischer Erfahrung und die Entwicklung und Förderung selbstständiger schöpferischer Persönlichkeiten sind nur zwei Merkmale der Schauspielausbildung an unserer Schauspielschule. Hier könnt ihr euch zielgerichtet über die Schauspielausbildung an der TRANSform Schauspielschule in Berlin informieren. Ein kurzer Überblick zu Meinungen Dritter über die Schauspielschule und die Schauspielausbildung findet Ihr in der Rubrik Stimmen - so erfahrt Ihr die Unterschiede zu anderen Schauspielschulen und die Besonderheiten unserer Schauspielausbildung aus zweiter Hand.

 
 

Unsere eigene Theaterbühne: Teatr Studio am Salzufer - Tadeusz Rozewicz Bühne Berlin

Die TRANSform Schauspielschule und das Teatr Studio am Salzufer bilden seit 2004 eine gelungene Symbiose. Auf unserer deutsch-polnischen Bühne haben zahlreiche Projekte und Premieren stattgefunden. Auf unserer Webseite finden Sie dazu eine Vielzahl an Informationen in Wort und Bild. Auch für die verschiedenen Unterrichtsfächer der Schauspielausbildung wird die Bühne regelmäßig genutzt - die Schauspielausbildung ist somit im höchsten Maße praxisorientiert.

 

Probe Lysistrata MyrKinlys aufbau1Lys aufbau2Aufbau und Proben zur aktuellen Diplominszenierung "Lysistrata" nach Aristophanes, Regie: Prof. Janina Szarek. Von Links: Regiseurin Prof. Janina Szarek mit den Schauspielern der Lysistrata - Melija Huppertz und Alexander Gerner./ Unser Schauspielensemble von Lysistrata hilft dem Bühnenbildner André Putzmann bei der Instalation der Dekorationen./ Dszipliniertes Training des griechischen Männerchores unter der Leitung von Lars-Ole Haag.

 

Ihr wollt Schauspieler werden? Besucht den AUFNAHME - WORKSHOP der Schauspielschule!

Vom Freitag, den 29. Juni, bis Sonntag, den 1. Juli 2018 in Berlin.
 
Schauspielerin Karolina Lodyga im Projekt der TRANSform Schauspielschule.Es handelt sich hierbei um einen Workshop, der Euch die Möglichkeit bietet sich einen Einblick in die Schauspielausbildung zu verschaffen und unsere Schauspielschule kennenzulernen. So könnt ihr den Workshop als Berufstest ansehen und feststellen, ob der Berufswunsch "Schauspieler werden" für euch geeignet ist.
 
Nach erfolgreicher Teilnahme werden die Teilnehmer – falls gewünscht – OHNE Aufnahmeprüfung in die Schauspielausbildung (Ausbildungsbeginn: 1.10.2018) an der Transform Schauspielschule aufgenommen. Mehr Informationen hier...
 
 
Die Schauspielausbildung der TRANSform Schauspielschule führt zu dem staatlich anerkannten Berufsabschluss "Schauspieler" bzw "Schauspielerin". Die Schauspielausbildung bei uns ist grundsätzlich förderungsfähig (BAföG)!
 
Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder telefonisch: 030/3242341

 

Schauspielerin Karolina Lodyga - Star des Deutschen Film und Fernsehens - über die TRANSform Schauspielschule und die Schauspielausbildung

Schauspielerin Karolina Lodyga „Die TRANSform Schauspielschule ist einmalig! Ich bin nach zwei Jahren Ausbildung von einer anderen Schule durch Empfehlung an die TRANSform gewechselt. Dort habe ich von vorne angefangen. Der Unterschied zwischen beiden Schulen war enorm und sofort spürbar.

In der TRANSform bin ich sofort in die sehr intensive und harte Arbeit geraten, die ich bis dahin nicht kannte. Heute glaube ich, es gibt keine zweite solche Schauspielschule in Deutschland, sie hat schon viele Besonderheiten: mehr lesen...

 
 
 

 

Viel Camera Acting an der TRANSform Schauspielschule

Camera Acting mit Pola Beck Die Präsentation der neuen Showreels, welche beim letzten Camera Acting Seminar mit Pola Beck (April/Mai 2017) entstanden sind, planen wir für Oktober 2017. Die Showreels sind als Arbeitsergebnisse im Fachbereich Schauspiel vor der Kamera unter der künstlerischen und pädogogischen Leitung von Pola Beck entstanden.

 

Pola Beck gehört zu den bekannten deutschen Filmregisseuren der jungen Generation. Ihre Filme sind vielfach preisgekrönt, ihr letzter Film "Am Himmel der Tag" gewann den Hauptpreis im deutschsprachigen Camera Acting mit Pola BeckSpielfilmwettbewerb: "das Goldene Auge" sowie: "Beste Schauspielerin", "Beste Schauspielerin Nachwuchs", für Kamera den Förderpreis Neues Deutsches Kino der Internationale Hofer Filmtage und Regisseurin Pola Beck wurde für den Studio Hamburg Nachwuchspreis in der Kategorie „Beste Regie" nominiert. Zur Zeit nehmen einige von unseren Studenten am Casting für Polas neuen Film teil.

Zu dieser Veranstaltung werden auch viele bekannte Filmagenturen in die Räumlichkeiten der Schauspielschule eingeladen. Einige davon betreuen schon viele Schauspieler / Schauspielerinnen - Absolventen der TRANSform

Pola Beck bei externen Dreharbeiten - praxisorientiere Schauspielausbildung an der TRANSform Schauspielschule in Berlin.

Schauspielschule.

 

Wenn ihr Schauspieler werden wollt und Ihr euch für die Schauspielausbildung an unserer Schauspielschule interessiert oder die TRANSform Schauspielschule aus der Nähe kennenlernen wollt: Ihr seid alle herzlich eingeladen.

Foto1: Studentinnen des V Semesters der TRANSform Schauspielschule / Schauspielerinnen, von rechts: Katrin Hass, Maria Hennig, Pola Beck.

Foto2: Pola Beck und Studentinnen des V Semesters der TRANSform Schauspielschule, von rechts: Katrin Hass, Pola Beck, Bastian Tukendorf, Selen Salanan, Maria Hennig.

Foto3: Pola Beck bei Dreharbeiten in Berlin mit Studenten der TRANSform Schauspielschule, von links: Anne Wolf, Thomas Heise-Munoz, Gayane Hakobyan, Judith Beuth, Pola Beck, Kyra Malek. 



Auszeichnungen der Leitung der Schauspielschule und des Teatr Studio

Prof. Janina Szarek wurde Mitte Januar 2017 mit dem Polonia "Oskar" - respektive der "Goldenen Eule" - für Ihre künstlerischen und pädagogischen Errungenschaften in der Kategorie Theater ausgezeichnet. Es handelt sich hierbei um ein Kulturpreis der polnischen "Jupiter" Redaktion in Wien mit Unterstützung des polnischen Kultusministeriums und dem Ministerium für Äusseres, sowie österreichischen Kulturvereinen und vielen Medien, u. a. TV Polonia. Die Gala der Preisverleihung findet am Samstag, den 25. März, in Wien statt und wird von TV Polonia in die ganze Welt übertragen.

janina szarekProf. Janina Szarek wurde mit dem herausragenden Theaterkritikerpreis des Internationalen Theaterinstitutes ausgezeichnet und für ihre künstlerische und schauspiel-pädagogische Arbeit mit der hohen künstlerischen Auszeichnung "Gloria Artis" geehrt. Weiter lesen...
Von der ex-Vorsitzenden des Parlaments Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf, Dr. Marianne Suhr, wurde sie für besondere Verdienste im kulturellen Leben im Bezirk Charlottenburg-Wilmerdorf für einen Extra-Preis nominiert.
 
In Personalunion ist sie auch Dozentin an der Schauspielschule und damit direkt für die Schauspielausbildung verantwortlich.
 
Prof. Dr. Olav Münzberg Prof. Dr. Olav Münzberg (Schriftsteller, UdK Professor, Ex Vositzender des dt. Schriftstellerverbandes und der neuen Gesellschaft für Literatur / NGL) zählt zum Kreis bekannter Persönlichkeiten des Berliner Kulturmilieu und wurde für seine Verdienste in der künstlerischen, kulturellen und pädagogischen Arbeit mit der Bürgermedaillie ausgezeichnet.
 
 
 Ebenfalls in Personalunion als Dozent an der Schauspielschule tätig.
 
 
Unsere Inszenierung "Pfannkuchen, Schweine Heiligenscheine" nach Texten von Brygida Helbig-Mischewski unter Regie von Janina Szarek wurde zu den 5 wichtigsten und interessantesten polnischen Theaterereignissen der Welt in der Saison 2014/2015 gewählt.
 
Mit diesem Stück eröffnete die TRANSform Schauspielschule am Montag, den 08.06. 2015 um 20 Uhr das XVIII UNITHEA Theaterfestival im Kleistforum (Frankfurt /Oder) und wurden mit großem Applaus empfangen ... weiter lesen.
 
Ein schönes Erlebnis für unsere Studenten, schon während der Schauspielausbildung solche Erfahrungen sammeln zu können. Unverzichtbar für eine erfolgreiche Schauspielausbildung an einer Schauspielschule.

 

 

 

Wir haben die Ehre - Gastspiel zum 25-jährigen Jubiläum des Collegium Polonicum / Universität Viadrina

Collegium PolonicumAnlässlich des 25-jährigen Jubiläum des Collegium Polonicum (Teil der Universität Viadrina) in Slubice spielen wir am Samstag, den 25.03.2017, im Kulturhaus (SMOK - Slubice) für das deutsch-polnische Publikum unsere Inszenierung "Pfannkuchen, Schweine, Heiligenschein" nach Texten von Brigida Helbig, unter Regie von Janina Szarek. Es handelt sich hierbei um eine der letzten Vorstellungen unserer erfolgreichen Inszenierung. 

Wir fühlen uns geehrt für diesen besonderen Anlass und vor diesem außergewöhnlichen Publikum auftreten zu dürfen. Wir bedanken uns herzlich bei dem Collegium Polonicum, besonders bei Fr. Prof. Dr. Beata Halicka, für die Einladung zu dieser einmaligen Feierlichkeit.

 

 

 

Ein Buch über die TRANSform Schauspielschule und das Teatr Studio am Salzufer

Cover vom Buch über 10 Jahre TRANSform Schauspielschule...Wir haben ein Buch anlässlich des 10 jährigen Jubiläums des Teatr Studio am Salzufer - Tadeusz Różewicz Bühne herausgegeben. Das Buch ist auf Deutsch und Polnisch erschienen unter finanzieller Unterstützung des deutschen Kultus Ministerium (BKM) und der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit (SdpZ) in einem sehr prominenten Verlag der Jagiellonen Universität in Krakau und dokumentiert die 10 -jährige Geschichte der deutsch- polnischen Studiobühne und 12 Jahre Existenz der Transform Schauspielschule. Der Inhalt besteht aus Artikeln, Interviews, Essays, Rezensionen von bekannten polnischen und deutschen Theater- und Kulturleuten zum Thema "Teatr Studio am Salzufer".

In der Herausgabe veröffentlichen wir auch unsere langjährige Korrespondenz mit Tadeusz Różewicz und zugleich die reiche, interessante fotographische Dokumentation über das Theater. Das Buch ist zum Bestellen und Kaufen unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder : 030 324 23 41.

 

Vorlesung Humboldt Universität: „Eine alte Frau brütet""

Janina Szarek - Eine alte Frau bruetetAm Mittwoch, den 06.07.2016, um 12:15 hielt Prof. Janina Szarek (Leitung der Schauspielschule sowie Dozentin für Schauspielausbildung) eine Vorlesung an der Humboldt Universität, die Ihrer Inszenierung des berühmten Stückes von Tadeusz Różewicz „Eine alte Frau brütet" gewidmet ist. Die Inszenierung, in der Prof. Janina Szarek auch die Titelrolle spielte, hat vor ein paar Jahren viele sehr gute Kritiken in der deutschen und polnischen Presse bekommen. Mit Ihrer Doktorarbeit über dieses Stück promovierte Janina Szarek an der Akademia Teatralna in Warschau.

Der Dank für die Einladung zur Vorlesung gilt dem Institut für Slawistik, insbesondere Professor Dr. Roland Meyer und Dr. Hanna Burckhardt.



Qualitätsmerkmal unserer Schauspielausbildung: Erfolgreiche Studenten & Absolventen

susu abdulmajidSusana Abdulmajid, Absolventin der TRANSform Schauspielschule von 2013 und erfolgreiche Schauspielerin, spielt in der neuesten Produktion der Schaubühne am Lehniner Platz: "Toter Hund in der Chemischen Reinigung" von Angelica Lidellam. Vor kurzem war Sie im Schauspielhaus Wien in der Weltpremiere von "Cellar Door" zu sehen, eine Produktion vom bekannten schwedischen Regisseur Thomas Bo Nilsson.

 

Othello Deniz2Deniz Ekinci (Absolvent 2014) spielt die Hauptrolle in der Tragödie "Othello" von William Shakespeare.

Die Premiere findet am 22.10.2016 19:30 Uhr an der Landesbühne Schleswig-Holstein statt. Regie / Inszenierung Thomas Oliver Niehaus.

Toi toi toi für Deniz und die Premiere!

 

 

 

 

 Karsten Zinser als Hamlet (Foto: Jochen Quast).Karsten Zinser (Absolvent 2006) spielt die Titelrolle im "Hamlet" von William Shakespeare (Übersetzung Heiner Müller) im junges Theater Göttingen. Regie / Inszenierung Nico Dietrich.

Für die Rolle bekam er großartige Rezensionen:

Karsten Zinser ist der einzige, der ausschließlich in seiner Rolle als Hamlet auftritt. Als Hauptfigur ist er nicht nur der Mittelpunkt der Handlung. Seine Präsenz hält das Publikum bis zur letzten Szene gefesselt, seine Darstellung der unbändigen Wut, der nur schwer gezügelten Mordlust, mit der Hamlet seine Mutter fast erwürgt, erscheint beklemmend real.“ (Jana Probst, GT).

„Karsten Zinser ist als einziger Schauspieler frei vom steten Wechsel der Rollen. Er gibt „nur“ Hamlet. (Und das formidabel.) (…) Der kräftige Applaus, die stehenden Ovationen am Ende gelten ihm zu recht, ist sein Spiel doch ebenso kraftvoll wie genau [...] (Bjørn Steinhoff, Kulturbüro Göttingen).

Aktuell ist er zu sehen in "Er ist wieder da" und in "Satisfaction Musikshow" (Premiere am 19. Januar 2018 um 20 Uhr) im Junges Theater Göttingen.

KaroLod SokoKitzbuhl

Karolina Lodyga, Absolventin der TRANSform Schauspielschule von 2007, zählt zu den bekanntesten jungen deutschen Filmschauspielerinnen (u. a. aus "Anna und die Liebe", " Im Angesicht des Verbrechens", "...und dann kam Wanda", "Keine Ehe ohne Pause").

Nach den vielen Erfolgen der letzten Jahre im deutschen Film und Fernsehen, spielt Karolina Lodyga erneut zwei Hauptrollen. Sie übernimmt im Sat.1-Movie "Unter die Haut" (Regie Markus Herling, Casting Tina Böckenhauer) die Rolle "Rosa". Gedreht wird bis Anfang September in Berlin.

Parallel steht sie noch, ebenfalls in Berlin, für die TNT-Serie "Vier Blocks" (Regie Marvin Kren) als "Ewa" vor der Kamera.

Sie ist auch zu sehen in Soko Kitzbühel (Offizielle Seite) am Freitag den 29. um 18:05 aufm ZDF.

Und am 09.12.2017 in der Serie Dr. Klein, ZDF, 19:25 Uhr.

Schauspielerin Karolina Lodyga im Tatort.Sie war zuletzt in einer der Hauptfiguren im Tatort-Krimi "Das Recht sich zu Sorgen" (Regie: Andreas Senn) zu sehen. Ein Interview mit ihr über Dreharbeiten und das Textlernen findet ihr hier.

In "Keine Ehe ohne Pause" spielte sie an der Seite von Heino Ferch, Regie führte Patrick Winczewski. Neben Hannes Jaenicke spielte sie die weibliche Hauptrolle in dem ARD-Fernsehfilm "...und dann kam Wanda" (Regie: Holger Haase).
Im Rahmen der Berlinale 2016 hatte Karolina neben einigen andern Stars die Ehre, Gast der "Blue Hour" der ARD zu sein.
 
Am 23. Juni. 2016 ist sie im Kinofilm "Treppe Aufwärts", Regie: Mia Maariel Meyer, u. a. neben Hanno Koffler, Matti Schmidt-Schaller zu sehen. Mehr Informationen zu Karolina findet ihr hier.

 
Schauspieler Pablo Grant-Zapata Pablo Grant-Zapata (im V. Semester der Schauspielausbildung) spielt eine bedeutende Rolle im dritten Teil der Kino-Reihe "Bibi und Tina" (Regie: Detlev Buck). Der Film ist aktuell in den Kinos zu sehen.
 
Pablo wird außerdem am 05.06.2016 an der Seite von Meret Becker im "Tatort: Wir - ihr - sie" zu sehen sein. Regie führte Torsten Fischer. Mehr Informationen hier.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

stefanie a wermelingDeniz EkinciStefanie Antonia Wermeling (Absolventin der TRANSform Schauspielschule von 2013) spielt im ARD Film "Wer aufgibt ist tot", Regie Stephan Wagner. Ihre Partner sind u. a. Bjarne Mädel und Friederike Kempter. Der Film feiert am 23.06.16 Weltpremiere auf dem Filmfest in Ludwigshafen. Neben ihrer Rolle übernahm Stefanie auch die Regieassistenz.

Deniz Ekinci (Absolvent 2014) und Stefanie sind derzeit unter Anderem in "Heil" (Regie: Dietrich Brüggemann) zu sehen. Der Film ist im Dezember 2015 auf DVD erschienen und wurde im Rahmen der Berlinale 2016 vom Verband der deutschen Filmkritik e.V. mit zwei Preisen ausgezeichnet. Mehr Informationen ...

 

Schauspieler Mehmet BozdoganMehmet Bozdoğan, Absolvent der TRANSform Schauspielschule von 2006, hatte seine bislang bekannteste Rolle in einer der durchgängigen Nebenrollen in der ZDF-Krimireihe „Der Kriminalist“. Hier spielt er den Kriminalbeamten Bülent Çelik neben seinem bekannten Partner Christian Berkel.

Er spielt auch eine der Hauptrollen in der türkischen Erfolgsserie „Karadayı'da – Der Bösewicht".

Zuletzt spielte er in "Macho Man" (2015, Regie: Christof Wahl), davor war er auf der großen Leinwand in den türkischen Produktionen ZENNE DANCER ("Zenne – Der Bauchtänzer", 2011) und GÖZETLEME KULESI (Watchtower, 2012) zu sehen.

 

Vanessa RoseVanessa Rose, eine der erfolgreichsten Absolventinnen der TRANSform Schauspielschule (Abschluß der Schauspielausbildung 2004), die inzwischen für ihre schauspielerischen Leistungen mit mehreren Preisen geehrt wurde u. a. mit dem Oskar der Stadt Gera für den beliebtesten Schauspieler/In der Saison.

Sie spielt eine der weiblichen Hauptrollen im weltberühmten Musical "Anatevka" (Fiddler on the Roof) von Jerry Bock. Die Inszenierung wird zum Theaterfestival Sonnenthor 2016 (12. - 28.08.2016) vorbereitet.

Wir drücken die Daumen und wünschen Vanessa Toi Toi Toi für ihre weiteren beruflichen Erfolge.

 

 

desiree lola blau zeitung

Désirée von Delft, außergewöhnliche und vielseitige Schauspielerin - Absolventin der TRANSform Schauspielschule von 2010, spielte mit großem Erfolg die Hauptrolle in dem berühmten Musical von Georg Kreisler "Lola Blau".

Ihre 90 minütigen Bühnenauftritte brachte großartige Rezensionen, u. a.: zeigte "[...] Sie sofort eine starke Präsenz neben dem ihr treu zur Seite stehenden Schauspieler und Pianisten Nicolas Krüger (Anmerkung: Absolvent TRANsform Schauspielschule 2010). Von Delft zeigte beeindruckend die vielen Facetten der Lola Blau. Die komischen wie aber vor allem auch die melancholischen Seiten brachte von Delft bewegend auf die Bühne. Es wurde ihr auch einiges von der anspruchsvollen Choreografie (Joeri Burger) abverlangt. Es gab auch Stepeinlagen.

Eine solche Persönlichkeit glaubhaft auf die Bühne zu bringen ist eine beachtliche Leistung und zeigt, dass die Schauspielerin sich sehr genau mit der Person „Lola Blau" auseinandergesetzt hat und wohl genauso „besessen vom Theater" wie diese ist. Eine Paraderolle für Désirée von Delft, aber auch ein großes Lob für ihren kongenialen Partner!" (Quelle.)

Zuletzt konnte man sie in dem Kinofilm von Detlev Buck "Bibi und Tina" sehen.

Désirée von Delft ist aktuell als Romy Ehrlinger in der bekannten ARD-Serie "Sturm der Liebe" zu sehen.

 

projekte

Projekte

Die TRANSform Schauspielschule ist seit Februar 2004 mit der professionellen Studiobühne Teatr Studio am Salzufer verbunden, die regelmäßig mit bedeutenden Inszenierungen aufwartet und hohes künstlerisches Niveau aufweist. mehr...

 

Dozenten

Dozenten

Die Leitung der TRANSform Schauspielschule wurde für ihre Verdienste in der künstlerischen, kulturellen und pädagogischen Arbeit wie auch für ihr Engagement in die europäische Integration vom Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf mit Bürgermedailie ausgezeichnet mehr....

absolventen

Absolventen

Absolventen der TRANSform Schauspielschule der ITW Berlin. Alle Jahrgänge wurden in die staatliche Künstleragentur (ZAV/ZBF) aufgenommen und auf dem Arbeitsmarkt erfolgreich vermittelt. mehr...

 

apothekebillig.com